Herzgruppe

1985 wurde in der REHA-Sportgemeinschaft Lohr die Abteilung für Herzsport initiiert. Seit 1975 hatten sich bei der Forschung in der Herzheilkunde die Hinweise gemehrt, dass Herzen in ihrer Leistungsfähigkeit auch nach einem Infarkt wieder verbessert werden können. Dies gilt auch für Hirninfarkte (Schlaganfälle) und Gefäßerkrankungen. Solche Rehabilitation wird zunächst unmittelbar nach einem solchen Ereignis in einer Rehabilitationsklinik durchgeführt. Hier am Heimatort führen speziell qualifizierte und beständig weitergebildete Übungsleiterinnen (2) und Übungsleiter (4) dieses Programm in der Herz-Sportgruppe fort.

 

Das beständig wechselnde Programm wird von jeweils 3 Übungsleitern betreut. Pro Woche wird 1,5 Stunden in der modernen Spessarttorhalle (3fach-Halle) trainiert. Bei jeder Gruppenstunde ist ein speziell ausgebildeter Arzt beaufsichtigend anwesend. Er gibt nicht nur auf Befragen aktuelle und systematische Hinweise zum Umgang mit der Erkrankung, nicht zuletzt um eine Weitererkrankung zu verhindern und vor allem um den Betroffenen ein längeres besseres Leben zu ermöglichen.

 

In der Regel erhält der Erkrankte noch in der Reha-Klinik eine Verordnung über Rehasport für 6 Monate. Der Hausarzt wird dann eine solche Verordnung nach Genehmigung der Krankenkasse weiterführen (90 Übungseinheiten). Viele Teilnehmer sind schon länger als 10 Jahre in der Gruppe.

 

Warum lohnt sich die Teilnahme an der Herzsportgruppe?

Lesen Sie die Informationen der Herz-LAG Bayern.

Download
Info-Faltblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Ansprechpartner/-in

Renate Seidel

Tel.: 0 93 52 - 98 26

Email: renate.seidel@rsg-lohr.de

 

Die Übungsstunde wird von einem Arzt betreut.

Trainingszeiten

 jeweils Freitag

von 17:45 - 19:15 Uhr

Spessarttorhalle


REHA Sportverein Lohr e. V.

Partensteinerstr. 15

97816 Lohr am Main

Tel.: 0 93 52 - 8 57 90 53

Vorsitzende:

Dr. Margitta Grunewald 


Herzlichen Dank dem Versicherungsbüro Iser und der Firma w.m.graphiX für die Unterstützung!